TuS Bad Oeynhausen
TuS Bad Oeynhausen
TuS Bad Oeynhausen .....mehr als ein Verein...
TuS Bad Oeynhausen        .....mehr als ein Verein...

NW-Cup der Neuen Westfälischen in Gohfeld [05.Jan.2013]

Löhne.

Mit einem 2:1-Finalsieg über TuRa Löhne hat der SV Löhne-Obernbeck das Hallenfußball-Turnier der Altliga um den Cup der Neuen Westfälischen gewonnen. Auch weil der SVLO sehr souverän in das Finale einzog und auch dort den schönsten Fußball zeigte, fand Jürgen Schäfermeier, Abteilungsleiter Altherren-Fußball beim ausrichtenden Verein FC Löhne-Gohfeld, lobende Worte: "Hier haben die Richtigen gewonnen."


Insgesamt sechs Mannschaften aus den Stadtgebieten Löhne und Bad Oeynhausen kickten in der Sporthalle Melbergen um den NW-Pokal. Ein starkes Turnier spielte dabei auch der VfL Mennighüffen. Der VfL behauptete sich in der Vorrunde mit insgesamt sechs Treffern in zwei Spielen an der Spitze vor Titelverteidiger TuS Bad Oeynhausen. Im Halbfinale verloren die Mennighüffener dann jedoch mit 0:2 gegen TuRa Löhne. Das andere Halbfinale bestritten der SV Löhne-Obernbeck und der TuS Bad Oeynhausen, wobei mit dem 4:0 für den SVLO das spektakulärste Ergebnis und die schönsten Tore zu Stande kamen. Ohne Große Mühe liefen die Obernbecker dann auch den TuRanern im Finale davon, wobei Kai Wegner für den SVLO in der 7. und 8. Minute die Treffer erzielte. Lediglich Kai Albrecht gelang mit dem 1:2 wenige Sekunden vor Spielende noch der Ehrentreffer.

SVLO-Kapitän Jens Deters war hoch erfreut nach dem Turnier und freute sich besonders über die fairen Begegnungen. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf und haben auch taktisch das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben," erklärte Deters. TuRa Löhne musste am Samstag gleich auf drei Spieler verzichten: Jan Nowotny, Matthias Storck und Andy Kulessa spielten in der 2. Mannschaft bei den Löhner Hallenfußball-Stadtmeisterschaften mit, die parallel zu dieser Veranstaltung in der Sporthalle an der Brunnenstraße in Löhne-Ort durchgeführt wurde. TuRa-Spieler Olaf Palsbröker bezeichnete den Turnierverlauf deshalb als "äußerst optimal. Wir haben das erste Spiel dicke verloren und haben uns danach aber gut präsentiert, sind zurück gekommen und haben das beste aus unserer dezimierten Mannschaft heraus geholt."

 

Quelle: Neue Westfälische Zeitung (vom 08.Januar 2013)

Ergebnisse

Gruppe1

FC Löhne-Gohfeld

-

VfL Mennighüffen

0

:

2

TuS Bad Oeynhausen

-

FC Löhne-Gohfeld

2

:

1

TuS Bad Oeynhausen

-

VfL Mennighüffen

0

:

4

 

Tabelle

1.

VfL Mennighüffen

6

:

0

+6

6

2.

TuS Bad Oeynhausen

2

:

5

-3

3

3.

FC Löhne-Gohfeld

1

:

4

-3

0

Gruppe 2

TuRa Löhne

-

SV Löhne-Obernbeck

0

:

2

SV Eidinghs./Werste

-

SV Löhne-Obernbeck

0

:

0

SV Eidinghs./Werste

-

TuRa Löhne

1

:

2

 

Tabelle

1.

SV Löhne-Obernbeck

2

:

0

+2

4

2.

TuRa Löhne

2

:

3

-1

3

3.

SV Eidinghs./Werste

1

:

2

-1

1

HALBFINALE

1.Gruppe 1

-

2.Gruppe 2

VfL Mennighüffen

-

TuRa Löhne

0

:

2

 

1.Gruppe 2

-

2.Gruppe 1

SV Löhne-Obernbeck

-

TuS Bad Oeynhausen

4

:

0

 

FINALE

Sieger Halbfinale

-

Sieger Halbfinale

TuRa Löhne

-

SV Löhne-Obernbeck

1

:

2

 

ENDSTAND

1.

SV Löhne-Obernbeck

2.

TuRa Löhne

3.

TuS Bad Oeynhausen

3.

VfL Mennighüffen

 

Team TuS Bad Oeynhausen Ü32

Tor: Andreas Barborseck

Feld: Guido Uhe, Salvador Esser, Paulo Ferreira, Holger Rührup, Stephan Mund, Christian Kordes, Robert Hohl, Torsten Radtke, Nunzio Natale, Ralf Beinke.

Atomuhr Uhrzeit
Aktuelles Datum

Facebook

Bundesliga News

Besucher-Statistik

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011-2018 TuS Bad Oeynhausen, Auf der Bülte 20, 32547 Bad Oeynhausen; Webmaster: Andreas Bab